Bürgerservice A - Z

Sachsens Service-Portal - Amt 24

zurück zur Übersicht

Steueridentifikationsnummer

Allgemeine Informationen

Die steuerliche Identifikationsnummer (IdNr. oder auch Steuer-IdNr.) ist eine bundeseinheitliche und dauerhafte Identifikationsnummer von in Deutschland gemeldeten Bürgern für Steuerzwecke.

Diese Zahlenfolge wird dauerhaft und bundeseinheitlich einer Person zugeordnet. Voraussetzung ist, dass diese Person einen festen Wohnsitz in Deutschland hat. Die Steueridentifikationsnummer setzt sich aus 11 Ziffern zusammen. Bereits nach der Geburt wird jedem Bürger eine Steuer-ID zugewiesen. Bis zu deinem Tod ändert sich diese Nummer nicht.

Sollte die Identifikationsnummer nicht mehr bekannt sein, kann sie über ein Web-Formular beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) erfragt werden.

Antrag auf Erneute Mitteilung der steuerlichen Identifikationsnummer (IdNr)

Außerdem findet man sie auf dem Einkommensteuerbescheid und auf der Lohnsteuerbescheinigung.

Zudem können Sie sich die Steuer-ID im Einwohnermeldeamt (bei uns im Bürgerbüro) persönlich gegen Vorlage Ihres Personalausweises ausstellen lassen.

Hinweise

Die Identifikationsnummer ändert sich weder bei einem Ortswechsel noch bei einem Wechsel des zuständigen Finanzamts. Die Daten werden erst gelöscht, wenn sie von den Behörden nicht mehr benötigt werden, spätestens jedoch 20 Jahre nach dem Tod des Steuerpflichtigen.

Mit Einführung der Identifikationsnummer wurde auch ein indirekter Abgleich der Melderegister durchgeführt (Ermittlung und Entfernung der Doubletten), d. h. zukünftig kann eine Person mit denselben Daten nur bei einer Meldebehörde mit Hauptwohnsitz gemeldet sein.