Ausflugsziele in der Region

Nur wenige Kilometer von Reichenbach entfernt, erwarten zahlreiche Sehenswürdigkeiten Ihren Besuch.

Lassen Sie sich von der hier folgenden Auswahl inspirieren:

Freizeitpark Plohn

Baumhaus im Freizeitpark Plohn
Wildwasserbahn im Freizeitpark Plohn

Nur fünfzehn Fahrminuten entfernt verspricht Sachsens erster Familienfreizeitpark Spaß für die ganze Familie. Von Ostern bis Ende Oktober gibt es täglich mit über 80 Attraktionen jede Menge Action, Fun und Abenteuer zu erleben. In den vergangen Jahren hat sich der vogtländische Freizeitpark zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. 

Das Besondere: Hier wird Spaß für die ganze Familie in einer wunderbaren natürlichen Umgebung geboten. Von der zauberhaften Märchenwelt für die Kleinsten, einer spannenden Entdeckungsreise durch die Saurierwelt bis hin zu Hochspannung auf Ostdeutschlands wildester Holzachterbahn „El Toro“, gibt es für Jung und Alt viel zu entdecken. Mit der neuesten Attraktion „Miniwah & Das Geheimnis von Gold Creek City“ kann sich der Park über Deutschlands größte Western-Indoor-Attraktion freuen.

Jährliche Höhepunkte der Parksaison sind die „Mystischen Mittsommernächte“ an allen Samstagen der sächsischen Schulferien, Sachsens größte Schulanfangsparty sowie die große Halloweenparty im Oktober.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Freizeitparks

oder unter Telefon: 037606 8665-00

Tierpark Hirschfeld

Das Capybara oder Wasserschwein gehört zur Damen-WG in der Freianlage Rüsselsheim.
Polarfuchs im Tierpark Hirschfelde
Polarfuchs im Tierpark Hirschfelde

... bietet der nur 16 Kilometer von Reichenbach entfernte Tierpark Hirschfeld.

Auf dem 23 Hektar umfassenden Gelände erwarten zu jeder Jahreszeit etwa 500 Tiere in 100 Arten die Besucher.

2014 wurde als neueste Attraktion die Freianlage „Rüsselsheim“ eröffnet. Auf 500 m² lebt hier eine Damen-WG, zu der vier Nasenbären und zwei Wasserschweine gehören. Eine Glasscheibe ermöglicht es, dass die Tiere bei jedem Wetter beobachtet werden können.  

Zu den Highlights des Tierparks gehört das mit vier Braunbären bewohnte „Bärenland".

Auch die Minischweine haben einen neuen Stall und ein großes Gehege bekommen. Kinder sind darin herzlich willkommen und dürfen die Tiere vor allem mit Streicheleinheiten mit der Bürste verwöhnen.

Jede Menge tierische Action bietet ebenfalls das Affenhaus.

Im „Polaris", einer Anlage für Eisfüchse und Schneeeulen, werden die Gäste über den Klimawandel und die Artenverdrängung der Tiere aus dem Eis informiert.

In der begehbaren „Eulerei" ist der hautnahe Kontakt zu einheimischen Eulen erlaubt.

Auch im Ziegengehege dürfen die Tiere gestreichelt werden. Nur das Füttern ist - wie im gesamten Tierpark - nicht erlaubt. Die Tiere bekommen ausreichend gesunde und frische Kost von den Tierpflegern.

Die gastronomische Versorgung, zwei Spielplätze, Minigolfanlage und Kegelbahn (nach Vorbestellung) garantieren besonders für Familien mit Kindern einen abwechslungsreichen Aufenthalt. Auch Kindergeburtstage werden in Hirschfeld zu einem besonderen Erlebnis. Besonders die Jüngsten haben Spaß an den Tierparaden und –taufen.  

Weiterführende Informationen, insbesondere zu den Eintrittspreisen und Veranstaltungen, erhalten Sie auf der Homepage des Tierparks

oder unter Telefon 037607 5239.

Talsperre Pöhl

Segeln auf der Talsperre Pöhl
Dampfschifffahrt auf der Talsperre Pöhl

... lädt die Talsperre Pöhl mit ihrem Naturfreibad ein.

Am Ufer des „Vogtländischen Meeres“ lassen sich interessante Eindrücke sammeln sowie Land und Leute kennenlernen.

Bei Wanderungen in der angrenzenden Vogtländischen Schweiz tauchen Sie in die unverwechselbare Natur der vogtländischen Mittelgebirge ein.

Weitere Informationen stehen für Sie auf der Homepage der Talsperre zur Verfügung

oder unter Telefon 037439 4500.

Sparkasse Vogtland Arena

Sparkasse Vogtland Arena
Anfang Oktober treffen sich die besten Skispringer der Welt zum Finale des FIS Sommer Grand Prix in der Sparkasse Vogtland Arena.

... das ist die Sparkasse Vogtland Arena in Klingenthal.

Die Wettkämpfe in der Sparkasse Vogtland Arena sind sehr familien- und kinderfreundlich. Kinder bis 12 Jahre haben dabei freien Eintritt und - dank der Bauweise - auch eine gute Sicht auf die weltbesten Sportler.

Die moderne Schanze hat jedoch längst nicht nur bei internationalen Wettkämpfen ihren Reiz, sondern auch als Ausflugsziel.
Kindern aller Altersgruppen macht es riesigen Spaß, gemeinsam mit ihren Eltern und Großeltern oder mit Schul- und Sportfreunden in die Erlebnisbahn Wieli zu steigen und neben dem Aufsprunghang hoch zum Schanzenturm und dann mit dem gläsernen Lift den 30 Meter hohen Anlaufturm hinauf zu fahren. Welch ein Ausblick hinüber zum Aschberg! Welch ein Prickeln, in der raumschiffartigen Kapsel zu stehen, da, wo sich die Top-Athleten auf ihre bis zu 146,5 Meter weiten Sprünge vorbereiten! Und welch ein Gaudi, im Wieli die Kurven wieder hinab zu fahren!

Sie erreichen das Arenaareal nach ungefähr 45 Fahrminuten von Reichenbach.

Weiter Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Arena 

und unter Telefon 037467 280860

Skiwelt Schöneck

... so lautet das Motto der Skiwelt Schöneck, die als einziges sächsisches Wintersportgebiet als "Familienfreundliches Skigebiet“ zertifiziert ist.

Die Skiwelt Schöneck bietet seinen Gästen mit fast 2 Kilometern Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und der Skischaukel ein alpines Skivergnügen der Extra-Klasse:
Die Skihang Hohe Reuth ist 750 Meter lang, 140 Höhenmeter sind zu überwinden.
Auf dem Gegenhang Streugrün kommen vor allem anspruchsvolle Skifahrer auf ihre Kosten. Mit 510 Meter Länge und 110 Meter Höhenunterschied gehört diese Abfahrt in die Kategorie schwarze Piste.
Wer sich das (noch) nicht traut, für den stehen kleinere Abfahrten, die ebenfalls mit Schleppliften ausgestattet sind, zur Auswahl.

Im Funpark wagen Snowboarder coole Sprünge. Bergan geht es bequem mit dem 4er Sessellift oder einem der Schlepplifte. Dabei verleiht der überwältigende Panoramablick jeder Fahrt ihren besonderen Reiz.

Der 135 Meter lange „Zauberteppich“ ist besonders bei Skianfängern und Rodlern beliebt. Erfahrene Skilehrer stehen Anfängern auf den Brettern hilfreich zur Seite und natürlich gibt es Skiausleihen vor Ort. Das alpine Skigebiet kann komplett beschneit werden.

Die Skiwelt Schöneck verfügt über einen eigenen Haltepunkt der Vogtlandbahn, so dass einer bequemen Anreise per Bahn nichts im Wege steht.
Für die Gäste, die mit dem Pkw kommen, stehen ausreichend Plätze im Parkhaus, das sich mitten im Skigebiet befindet, zur Verfügung.   

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Skiwelt

oder telefonisch von der Touristinformation Schöneck unter 037464 330011.

Deutsche Raumfahrtausstellung Morgenröthe-Rautenkranz

... erleben Sie in der Deutschen Raumfahrtausstellung Morgenröthe-Rautenkranz, dem Geburtsort des ersten deutschen Kosmonauten, Dr. Sigmund Jähn.

Die Ausstellung hält für Sie einzigartige Exponate aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Raumfahrt bereit, wie originale Raumanzüge, Raketenmodelle und Satelliten und erweitert Ihr Wissen über die Anfänge der Astronomie, die unbemannte Raumfahrt und den Nutzen, den die Weltraumflüge für unseren Alltag bringen.

Im originalen Trainingsmodul des Basisblocks der Raumstation MIR, in dem viele europäische Raumfahrer die erste Stufe ihrer Ausbildung absolviert haben, erfahren Sie, wie sich Leben auf engstem Raum anfühlt.

Im Raumfahrtkino gehen Sie auf eine spannende Reise zur Internationalen Raumstation ISS .

Der Planetenpark und ein Raumfahrt-Spielplatz für die kleinen Besucher auf dem Außengelände runden Ihren Besuch der Raumfahrtausstellung. 

Die Entfernung von Reichenbach beträgt weniger als 30 Kilometer.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Homepage der

Raumfahrtausstellung 

oder telefonisch unter 037465 2538.

Schulsternwarte und Planetarium "Siegmund Jähn" Rodewisch

Sternwarte und Planetarium Rodewisch
Sternwarte und Planetarium Rodewisch
Die Venus, der nächste Nachbarplanet im Sonnensystem, lässt sich in der Abenddämmerung und im Morgengrauen leicht beobachten.
Die Venus, der nächste Nachbarplanet im Sonnensystem, lässt sich in der Abenddämmerung und im Morgengrauen leicht beobachten.

... die Schulsternwarte und das Planetarium. Ihre silbrigen Kuppeln laden zu einem Blick in die Welt der Sterne ein. 

Während der Vorführungen im Planetarium erleben Sie eine eindrucksvolle Show unter dem Sternenhimmel. Umrahmt von einfühlsamer Musik erstrahlen 6.000 Gestirne, darunter die hellen Planeten, der Mond und Kometen.

Nach der Veranstaltung im Planetarium stehen die Fernrohre der Sternwarte, günstige Wetterbedingungen vorausgesetzt, zur Beobachtung der Sternenwelt bereit.  

Erfahren Sie mehr auf der

Homepage des Planetariums

oder unter der Rufnummer 03744 32313

Greizer Schlösser

Oberes Schloss Greiz
Oberes Schloss Greiz
Unteres Schloss Greiz
Unteres Schloss Greiz

... ist das Obere Schloss, das sich auf einem 50 Meter hohen Bergkegel aus Tonschieferfels erhebt. Der Aufstieg zum Schloss wird mit einen wunderschönen Ausblick auf das Untere Schloss, den Park und die sich in den Tälern lang schlängelnde Stadt belohnt.
Die ersten urkundlichen Erwähnungen dieser Burganlage fallen ins Jahr 1209. In Jahre 1540 brannte sie durch einen Blitzschlag komplett nieder. Beim Wiederaufbau erhielt der Gebäudekomplex seine heutige Form eines lang gestreckten Ovals. Während das Schloss vom Süden her mit seinen mittelalterlichen Renaissancegiebeln als einfaches Haus erscheint, wirkt es vom Norden und Westen wie eine mittelalterliche Burg.
Eine Dauerausstellung im Oberen Schlosses widmet sich regional bedeutsamen historischen Ereignissen unter besonderer Bezugnahme zur kleinstaatlichen Residenzkultur.

Das malerisch nahe dem Ufer der Weißen Elster gelegene Untere Schloss war Jahrhunderte die Residenz der Herren von Reuß. Nach dem verheerenden Stadtbrand vom 6. April 1802, der auch das Untere Schloss nicht verschonte, erfolgte dessen Wiederaufbau im klassizistischen Stil.
1929 eröffnete in der Beletage des Schlosses das Heimatmuseum seine Pforten. Daneben befinden sich darin die Textilschauwerkstatt, die Greiz-Information, die Musikschule und ein Cafe.

Weiterführende Informationen zu den Schlössern sowie den Öffnungszeiten und Ausstellungen in den Museen erhalten Sie auf der Homepage

Greizer Schlösser

oder unter Telefon 03661 703 411.

... als Zentrum einer mittelalterlichen Kolonisation und Feudalsitz errichtet.
Im 15. und 16. Jahrhundert erfolgte die Umgestaltung im Stil der Spätgotik und Renaissance.

Zum jährlich stattfindenden Burgfest verwandelt sich das Gelände in einen mittelalterlichen Markt. Zahlreiche Händler bieten ihre Waren feil und Handwerker zeigen anschaulich den Besuchern die alten Gewerke.

Vor der Burg befindet sich ein idyllischer Gondelteich.

Schönfels liegt an der B173 zwischen Reichenbach und Zwickau, etwa 8 km von Reichenbach entfernt.  

Weitere Informationen finden Sie unter auf der Homepage der Burg

oder unter Telefon: 037600 2327

Schloss Netzschkau

Schloss Netzschkau
Schloss Netzschkau
Originalmöblierung im Schloss Netzschkau

... ließ um 1490 Familie Metzsch das Schloss Netzschkau errichten.

In einer etwa dreijährigen Bauphase entstand der rechteckige Langbau mit Rundturm und vorgesetztem Viereckturm. Er wirkt außen wie innen repräsentativ, verfügt über gut beleuchtete Säle, gemütliche Stuben und verzierte Türrahmen.

Die Räume sind größtenteils noch original möbliert. Darunter befinden sich ein 4,10 m hoher Kachelofen, ein seltener Wappenschrank, die ältesten Formen deutschen Stempelstucks an den Decken und die Besitztümer der letzten Gräfin.

Nur 6 Kilometer liegen zwischen Reichenbach und Netzschkau.

Auf der Homepage des Fördervereins erhalten Sie weitere Informationen

Schloss Netzschkau

oder unter Telefon Nr. 03765 3901.

... Burgruine des Vogtlandes. Sie wurde um 1200 als Schlossanlage erbaut.

Mit 1,5 Hektar bebauter Fläche ist sie eine der geräumigsten Schlossanlagen in Sachsen.

Ihre Kellergewölbe wurden in den vergangenen Jahren saniert und stehen seitdem zur gastronomischen Nutzung bei Festlichkeiten zur Verfügung.

Im rechten der beiden noch erhaltenen Rundtürme ist die Heimatstube untergebracht.