EFRE-Förderprogramm

Nachhaltige Stadtentwicklung EFRE-Gebiet "Erweiterte Innenstadt"

Die Stadt Reichenbach im Vogtland wurde im Dezember 2015 mit dem Gebiet Erweiterte Innenstadt in das EU-Förderprogramm „Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) – Nachhaltige Stadtentwicklung“ aufgenommen.

Ziele:

Ziele des Programmes sind, dass sich im Gebiet die Wohn- und Lebensverhältnisse für die Bewohner nachhaltig verbessern und der Ausstoß von Treibhausgasemissionen reduziert wird, indem die Energieeffizienz erhöht sowie der Energieverbrauch gesenkt wird.

Erreicht werden soll dies mit der Verbesserung der Identität und Verbundenheit mit der Reichenbacher Innenstadt durch investive und nicht-investive Maßnahmen, der Schaffung von baulichen Voraussetzungen für eine funktionierende öffentliche Daseinsvorsorge durch den Ausbau der Gemeinbedarfsangebote sowie die Anpassung an konkrete Bedarfe und Zielgruppen und der Umsetzung energetischer Maßnahmen, die zur Reduktion der Treibhausgasemissionen beitragen, wie die Errichtung von Nahwärmenetzen oder die energetische Sanierung öffentlicher Gebäude.

Programmlaufzeit:

voraussichtlich bis 2021 

Grundlage:

Die Zielvorgaben für das Gebiet sind im Integrierten Handlungskonzepts (IHK) definiert. Es wurde 2015 unter Einbezug der Akteure im Gebiet erarbeitet. Dieses bildet den Handlungsrahmen.

Förderung:

Die bereitgestellten Zuwendungen werden vorwiegend für investive Maßnahmen der Stadt sowie Dritter eingesetzt. Die realisierten Maßnahmen werden mit downloadbaren Projektblättern am Ende dieser Seite vorgestellt.

In Ergänzung zur Förderung investiver Maßnahmen im EFRE erfolgt im Reichenbacher ESF-Gebiet, welches in der Gebietsabgrenzung fast deckungsgleich mit dem EFRE-Gebiet ist, die Förderung nicht investiver Maßnahmen v. a. im sozialen Bereich -> nähere Informationen über nebenstehenden Link.

Mit dieser Kombination der Förderprogramme verfolgt die Stadt das Ziel die Verbesserung der städtebaulichen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Situation in der Reichenbacher Innenstadt zu erreichen und dabei die Synergieeffekte von EFRE und ESF maximal zu nutzen.