ESF-Projekte

Projekt: Lebenswelt Konflikt im Hortalltag

Das Projekt findet im Hort der Kindertagesstätte „Wichtelhausen“ in Reichenbach als zusätzliches Angebot für die Hortkinder der Einrichtung und im ESF Gebiet wohnende Grundschulkinder statt.

Das Thema „Lebenswelt Konflikt – im Hortalltag“ soll Kinder stärken – und deren Resilienz fördern. Bei der Umsetzung werden unterschiedlichste Arten von Projektarbeit, bezogen auf das Thema angewandt.

Projektträger:

AWO Vogtland Bereich Reichenbach e.V.
Kindertagesstätte Wichtelhausen

Handlungsfeld:
Informelle Kinder- und Jugendbildung

Zielgruppe:
Kinder im Grundschulalter

Zeitraum:
04/2017 – 03/2019

Förderhöhe:
ca. 22.500 €

Projektstand:
bewilligt

Projekt: Richtungswechsel - Fahrrad- und Begegnungswerkstatt

Mit dem Ziel Menschen den Zugang zu einer Beschäftigung zu verbessern und Menschen zu integrieren bietet die SAQ in Reichenbach wöchentlich eine Fahrrad- und Kreativwerkstatt für Erwachsene an.  Ergänzend dazu finden Themennachmittage mit nützlichen Tipps und Hinweisen zu verschiedenen Alltagssituationen statt. 

Projektträger:
SAQ Zwickau, Niederlassung Reichenbach

Handlungsfeld:
Soziale Eingliederung/Integration in Beschäftigung

Zielgruppe:
junge Erwachsene/ Erwachsene (18 -65 Jahre)

Zeitraum:
05/2017 – 04/2019

Förderhöhe:
ca. 57.000 €

Projektstand:
bewilligt

Projekt: Menschen finden zueinander

In lockeren und ungezwungenen Gesprächsrunden bietet das „Café der Möglichkeiten" den ersten Anlaufpunkt für Menschen miteinander in Kontakt zu treten und sich auszutauschen. Es werden u.a. sportliche oder kreative Betätigungsmöglichkeiten vorgestellt und bei Bedarf weitere Unterstützungsangebote an andere Vereine vermittelt.

Gesund und lecker Essen und das mit geringen finanziellen Mitteln, geht das? Ja, und wie wird u.a. in diesem Projekt gemeinsam getestet.

Projektträger:
Reichenbacher Tafel e.V.

Handlungsfeld:
Lebenslanges Lernen/ Beschäftigung

Zielgruppe:
junge Erwachsene/ Erwachsene

Zeitraum:
12/2017 – 11/2019

Förderhöhe:
ca. 41.000 €

Projektstand:
bewilligt

Projekt: Schritt für Schritt

Das Projekt „Schritt für Schritt“ bietet sozial benachteiligten Menschen niedrigschwellige,
rasche und unbürokratische Unterstützung beim Zugang zum vorhandenen Hilfesystem, ohne direkte Veränderungsansprüche gegenüber den Betroffenen zu erheben.
„Schritt für Schritt“ orientiert sich an den individuellen Zugangsvoraussetzungen des Ein-zelnen, mit den Zielen, soziale Integration zu gewährleisten, arbeitsmarktbezogene Hemmnisse zu verringern sowie einen mittel- und langfristigen Übergang in Beschäfti-gungs- oder Qualifizierungsmaßnahmen zu erwirken.

Projektträger:

DRK Kreisverband Vogtland/Reichenbach e.V.

Handlungsfeld:
Soziale Eingliederung/Integration in Beschäftigung

Zielgruppe:
Arbeitslose, Erwachsene mit Hilfebedarf, Alleinerziehende und Eltern 

Zeitraum:
07/2018 – 06/2020

Förderhöhe:
ca. 105.500 €

Projektstand:
bewilligt

Integration statt Isolation

Menschen vor der Isolation zu bewahren und sie stattdessen in die Gesellschaft, in soziale Netzwerke und ins Berufsleben zu integrieren, dieses Ziel soll mit dem Projekt Integration statt Isolation umgesetzt. Gemeinsam unter Anleitung wird mit den Interessierten ein Bauprojekt im Gebäude des CVJMs umgesetzt. Im Sommer steht die Realisierung eines Gartenprojektes auf dem Programm. Zusätzlich können sich die Teilnehmer während eines Kochworkshops von der internationalen und gesunden sowie preisgünstigen Küche inspirieren lassen.

Projektträger:

Die Fabrik CVJM e.V.

Handlungsfeld:
Soziale Eingliederung/Integration in Beschäftigung

Zielgruppe:
Arbeitslose, Erwachsene mit Hilfebedarf, Alleinerziehende und Eltern, Flüchtlinge, Migranten

Zeitraum:
08/2018 – 07/2020

Förderhöhe:
ca. 111.200 €

Projektstand:
bewilligt

Begleitende Maßnahme: Zentrale Koordinierungsstelle

Die Koordinierungsstelle dient als Ansprechpartner für Projektträger von Einzelvorhaben im ESF-Gebiet und ist lokale Anlaufstelle für Teilnehmer und Interessenten für die Projektangebote. Die Koordinierungsstelle ist Bindeglied zwischen Verwaltung und Programmbegleitung. Die Weiterleitung der Fördermittel, Öffentlichkeitsarbeit und die Umsetzung des gebietsbezogene Handlungskonzeptes zählen u.a. zu weiteren inhaltlichen Aufgaben.

Träger:

Stadt Reichenbach

Handlungsfeld:
Begleitende Maßnahmen

Zeitraum:
05/2017 – 06/2021

Förderhöhe:
ca. 61.000 €

Träger:
Stadtverwaltung Reichenbach

Projektstand:
bewilligt

Begleitende Maßnahme: Finanzmanagement

Die KEM Kommunalentwicklung Mitteldeutschland GmbH berät und unterstützt die Projektträger von der Antragstellung bis zur Abrechnung der Einzelvorhaben. Die KEM begleitet die Stadt bei der Steuerung der Einzelmaßnahmen und sie ist für die Bearbeitung von förderrelevanten Nachweisen verantwortlich. Des Weiteren wird mit der Maßnahme sichergestellt, dass die Ziele des gebietsbezogenen Handlungskonzeptes umgesetzt und bei Bedarf angepasst werden.

Träger:

Stadt Reichenbach

Handlungsfeld:
Begleitende Maßnahmen

Zeitraum:
06/2017 – 06/2021

Förderhöhe:
ca. 47.400 €

Träger:
Stadtverwaltung Reichenbach

Projektstand:
bewilligt