Pressemitteilungen

Neues aus der Jürgen-Fuchs-Bibliothek:

22.06.2022

Von der Vorlesezeit über den Buchsommer 2022 bis hin zum „Lesen mit anderen Sinnen“

Vorlesezeit

Sommer und Urlaub gehören zusammen!
Deshalb hören wir zur Vorlesezeit für Kinder zwischen vier und sechs Jahren am 28. Juni um 16.00 Uhr die Geschichte „Briefe von Felix“, in der ein kleiner Hase auf Weltreise geht.

Sophies Kuschelhase Felix geht auf dem Rückflug vom Urlaub verloren. Trotz Suche bleibt er spurlos verschwunden und Sophie ist darüber sehr traurig. Aber einige Zeit später kommt Post für Sophie an. Es ist ein Brief von Felix! Der befindet sich gerade in London und schaut sich die Sehenswürdigkeiten der Stadt an. Von welchen Orten Felix nächste Briefe kommen und ob der Kuschelhase doch wieder zu Sophie findet. wird in der Vorlesezeit erzählt.  

Buchsommer startet am 4. Juli

Für Kinder und Jugendliche von 11 bis 16 Jahren findet auch in diesem Jahr wieder der Buchsommer Sachsen in der Bibliothek statt.
Los geht es am Montag, dem 4. Juli um 13.00 Uhr mit der Eröffnung des Buchsommer-Regals in der Bibliothek.
Die Anmeldung zur Leseaktion ist kostenlos und bereits jetzt möglich.
Wer sich für diese Sommerferienleseaktion anmeldet, erhält ein Logbuch und kann sich an den topaktuellen Buchsommer-Büchern bedienen.
Mehr als 180 Titel werden zur Auswahl stehen, vom dicken Fantasy-Schmöker über die sommerliche Freundschaftsgeschichte bis hin zum spannenden Krimi ist alles dabei.
Wer es bis zum Ende der Sommerferien schafft, drei Bücher zu lesen und dafür jeweils einen Stempel im Logbuch zu sammeln, erhält ein Zertifikat und kann an der Buchsommer-Abschlussparty teilnehmen.

Die Vertreter der Medien sind zur Buchsommereröffnung am Montag, 4. Juli, 13.00 Uhr, herzlich in die Jürgen-Fuchs-Bibliothek eingeladen!  

Gaming-Session

Jeden Montag um 14.00 Uhr findet nun auch wieder die Gaming-Session statt.
Aktuelle Spiele können dann gemeinsam oder alleine getestet werden, bis der Daumen glüht. Auf der PS4 und der Xbox One kann im Zwei-Spieler-Modus gezockt werden, bei der Nintendo Switch sind sogar vier Spieler möglich.  

Lesen mit anderen Sinnen

Seit diesem Jahr kooperiert die Jürgen-Fuchs-Bibliothek mit dem Deutschen Zentrums für barrierefreies Lesen (dzb lesen), um Menschen mit Seheinschränkungen Zugang zum vielfältigen Medienangebot des dzb lesen zu ermöglichen.
So können nun barrierefreie Medien wie Tastbilderbücher, Reliefkarten, Noten und Bücher in Blindenschrift sowie barrierefreie Hörbücher aus dem Zentrum in Leipzig nach Reichenbach bestellt und hier ausgeliehen werden.
Durch die Kooperation mit dem dzb lesen haben Öffentliche Bibliotheken im Rahmen der Initiative „Chance Inklusion“ die Möglichkeit, auch Nutzerinnen und Nutzern, deren Sehkraft nachlässt, einen besonderen Service anzubieten: Medien in einem barrierefreien Format sowie Ansprechpartner vor Ort, die bei der Anmeldung und Medienauswahl unterstützen.  

Kinder und Erwachsene mit einer Seh- oder Lesebehinderung erhalten seit Kalenderwoche 24 in Reichenbach Zugang zu rund 80.000 Titeln aller literarischen Genres, die kostenfrei und unkompliziert zur Verfügung gestellt werden. Aktuell präsentiert das dzb lesen passend dazu eine Auswahl an haptischen Büchern und barrierefreien Medien in einer Sonderausstellung in der Bibliothek. Diese ist bis zum 16. Juli zu sehen.
Durch die neue Kooperation mit der Jürgen-Fuchs-Bibliothek stehen Braille- und Hörmedien, Noten und Großdruck binnen weniger Tage in Reichenbach zur Ausleihe bereit.
Einige Titel, zum Beispiel der Grüffelo, wurden auch direkt in den Bestand der Bibliothek eingearbeitet und sind dauerhaft verfügbar.
Für alle weiteren Titel lösen die Mitarbeiterinnen der Jürgen-Fuchs-Bibliothek im Auftrag der Leser eine Bestellung aus, sodass die gewünschten Medien zügig in die Bibliothek geliefert werden, ähnlich wie bei einer Fernleihe. Alle weiteren Infos gibt es in der Bibliothek.   
Besonders gefragt sind nach Angaben des dzb lesen die DAISY-Hörbücher. DAISY ist die Abkürzung für Digital Accessible Information System und bezeichnet einen weltweiten Standard für navigierbare, zugängliche Multimedia-Inhalte. Von Poesie bis Krimi – Hörer haben eine große Auswahl an Hörbüchern unterschiedlicher Genres, die durch das barrierefreie DAISY-Format möglichst einfach in der Handhabung sind. Die geschulten Bibliotheksmitarbeiterinnen unterstützen die Auswahl und Bestellung der Medien vor Ort und beraten zur Möglichkeit des Downloads von Hörbüchern, z.B. über die dzb lesen-App.  
Das Deutsche Zentrum für barrierefreies Lesen möchte das Angebot für seh- und lesebehinderte Menschen, wie z.B. Menschen mit Legasthenie, künftig noch weiter ausbauen. Die geplanten Angebote an speziell aufbereiteter Literatur – u.a. Großdruck-Bücher – können dann ebenfalls über die Jürgen-Fuchs-Bibliothek an den betroffenen Personenkreis vermittelt werden.      

- Gefördert durch den Kulturraum Vogtland-Zwickau als regional bedeutsame Einrichtung -