Pressemitteilungen

Baumaßnahme Friedensstraße startet in die letzte Bauphase

28.02.2020

Ab der 10. Kalenderwoche, Montag, 2. März 2020, beginnen die Arbeiten des grundhaften Ausbaus der Friedensstraße im Bereich Wagnerstraße bis zum Ende der Friedensstraße mit dem Einrichten von Verkehrsleiteinrichtungen und der Baustellen.

Danach wird der Straßenbelag abgefräst. Dem schließt sich der Kanaleinbau im Bereich Wagnerstraße bis Heubnerstraße an.
Parallel dazu erfolgt der Trinkwasserleitungseinbau, die Verlegung der Rohre für die Gasversorgung und des Abwasserkanals bis zur Kreuzung Friedensstraße/Cunsdorfer Straße.  

Die Baumaßnahme kann aufgrund des Umfanges und der Lage der zu erneuernden Leitungen nur unter Vollsperrung des jeweiligen Baubereiches erfolgen.
Bis zum Baubereich ist die Zu- und Abfahrt (von der Greizer Straße bis zum Baumarkt) möglich.
Für die betroffenen Anwohner und die anliegenden Gewerbetreibenden wird während der Bauzeit eine individuelle Lösung für die Zu- und Abfahrt getroffen.  

Nach Ostern Kreuzungsbau  

Konzentrieren sich die Arbeiten anfangs auf den Abschnitt Wagnerstraße bis Ende Friedensstraße, wird nach Ostern die Kreuzung Friedensstraße/Cunsdorfer Straße aufgrund des Baufortschrittes gesperrt.

Umleitung  

Die Umleitung von und nach Cunsdorf erfolgt über die Agnes-Löscher-Straße/Schlachthofstraße.
Für den Durchgangsverkehr ist eine großräumige Umleitung über die Ortsumgehung Reichenbach (S 289) ausgewiesen.   

Bauausführende Tiefbaufirma ist die Firma Hoch- und Tiefbau Reichenbach GmbH.

Das voraussichtliche Bauende ist für Ende November beantragt.  

Der Bau der Friedensstraße ist eine koordinierte Maßnahme des Abwasserzweckverbandes „Reichenbacher Land“ (AZV), des Zweckverbandes Wasser/ Abwasser Vogtland (ZWAV) und der Stadtwerke Reichenbach/Vogtland GmbH (SWR). Der abschließende Deckenbau erfolgt im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV).