Pressemitteilungen

Ehrenamtliche Wahlhelfer für die Landtagswahl gesucht

25.07.2019

Am 1. September 2019 findet die Wahl zum 7. Sächsischen Landtag statt. Ohne das freiwillige Engagement aller Wahlhelferinnen und Wahlhelfer wäre die Durchführung einer Wahl nicht möglich.

Dafür benötigt die Stadt Reichenbach im Vogtland die Unterstützung von ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern.  

Die ehrenamtlichen Wahlhelfer begleiten in einem Wahllokal den Ablauf der Wahlhandlung und zählen das Wahlergebnis des Wahlbezirkes aus.
Der Wahlvorsteher teilt zwei Schichten ein, eine Vormittags- und eine Nachmittagsschicht.
Ab 18.00 Uhr treffen sich alle Mitglieder des Wahlvorstandes zum Auszählen und Feststellen des Wahlergebnisses in ihrem Wahllokal.  

Die Mitarbeit in einem Wahlvorstand ist ein Ehrenamt.
Für sein Engagement erhält jeder eingesetzte Beisitzer im Wahlvorstand eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 25 Euro, Schriftführer und Wahlvorsteher sowie deren Stellvertreter erhalten 35 Euro.  

Wer kann Wahlhelfer werden?  

Bei der Landtagswahl können alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Reichenbach im Vogtland mithelfen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet und seit mindestens drei Monaten in Reichenbach und dessen Ortsteilen ihre Hauptwohnung haben, die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.  

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit als Wahlhelfer haben oder Sie haben Rückfragen, dann wenden Sie sich bitte an: Stadtverwaltung Reichenbach im Vogtland Margit Werner, Raum 303, Markt 1, 08468 Reichenbach im Vogtland Telefon: 03765 524-3021, E-Mail: werner@reichenbach-vogtland.de oder bewerben Sie sich online

Die Stadtverwaltung freut sich auf die Bürgerinnen und Bürger, sie bereit sind, in den  Wahlvorständen der Stadt mitzuarbeiten!