Pressemitteilungen

Jürgen-Fuchs-Veranstaltung am 9. Mai & Literarischer Stadtspaziergang am 11. Mai

30.04.2019

Jürgen Fuchs. Schriftsteller, Bürgerrechtler, Sozialpsychologe. Ein Portrait Ein Erinnern anlässlich seines 20. Todestags mit Lesung, Gespräch und Musik

Jürgen Fuchs wurde 1950 in Reichenbach geboren und starb am 9. Mai 1999 in Berlin.

Anlässlich seines 20. Todestags findet in seiner Heimatstadt am Donnerstag, 9. Mai 2019, 19.00 Uhr, in der Aula des Goethe-Gymnasiums, Ackermannstraße 7, ein Abend zu seinen Ehren statt.
Der Eintritt ist frei.  

„Sagen, was ist“, mit diesem Anspruch polarisierte der Schriftsteller und Bürgerrechtler Jürgen Fuchs schon früh.
1975 von der Jenaer Universität zwangsexmatrikuliert, nach der Biermann-Ausbürgerung 1976 für neun Monate in Stasi-U-Haft in Berlin-Hohenschönhausen, wurde er nach seiner Ausbürgerung ein viel beachteter Schriftsteller.

Doch wer kennt heute noch Jürgen Fuchs?
Udo Scheer, verbunden mit ihm seit ihrer gemeinsamen Studienzeit an der Jenaer Universität, hat im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen ein facettenreiches Porträt über den Schriftsteller, Bürgerrechtler und Sozialpsychologen verfasst.
In Würdigung des Lebens, Wirkens und Werkes stellt er den Band vor und erzählt von Begegnungen mit Jürgen Fuchs.

Der Folkmusiker Andreas Schirneck begleitet den Abend mit einem exklusiv gestalteten Programm, unter anderem mit vertonten Gedichten von Jürgen Fuchs.  

Teilnehmen werden u.a. Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen des Gymnasiums.  

Weitere interessierte Besucher sind herzlich eingeladen. 

Die Veranstaltung wird ermöglicht durch die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung und unterstützt durch die Stadtverwaltung Reichenbach im Vogtland, die Jürgen-Fuchs-Bibliothek und das Goethe-Gymnasium Reichenbach.  

Literarischer Stadtspaziergang am 11. Mai  

Die Jürgen-Fuchs-Bibliothek lädt am Samstag, 11. Mai, 10.00 Uhr, zu einem literarischen Stadtspaziergang ein.
Treffpunkt ist die Fußgängerbrücke auf der Seite des Park der Generationen.
Der Eintritt ist frei.  
Auf den Spuren von Jürgen Fuchs geht die Tour durch die Stadt. Dabei werden kurze Passagen aus seinen Werken zu hören sein.

Die Führung endet gegen 12.00 Uhr in der Bibliothek.
Hier wird die neue Dauerausstellung über Jürgen Fuchs eröffnet.  
Der Eintritt ist frei.