Pressemitteilungen

Da hörten die Kinder gespannt zu

18.12.2018

Heute, am 18. Dezember, fand die Auswertung der Kinderbeteiligung zur Neugestaltung des Multifunktionsplatzes und des Schulhofes an der Dittesschule statt.

Oberbürgermeister Raphael Kürzinger stellte den Schülern der Dittes-Grundschule das Bauvorhaben vor. Die Kinder freuten sich, dass ein von ihnen favorisierte Spielgerät, das Turmi-Klettergerüst mit Dach, Rutsche und Kletterwand, aufgestellt werden soll. Auch eine Nestschaukel, ein Niedrigseilgarten oder ein Sandkasten sind geplant.

Was passierte bereits?

Im Sommer wurden die Kinder der Dittes-Grundschule gefragt, wie sie sich ihren Multifunktionsplatz und ihren Schulhof künftig wünschen.
In einem ersten Schritt wurden die Kinder aufgerufen, ihre Ideen zu malen, zu beschreiben oder zu basteln.
Aus den vielen, guten Vorschlägen wurden danach die Ergebnisse thematisch zusammengefasst. Klassische Spielgeräte, wie Klettergerüste, Schaukeln und Rutschen haben die Kinder genauso vorgeschlagen, wie auch eine Tischtennisplatte oder Schattenplätze.
In der letzten Woche vor den Ferien stellten Mitarbeiter der Stadtverwaltung die Prioritäten der Kinder fest. Dazu erhielt jedes Kind drei gelbe Klebepunkte, mit denen sie ihre Wünsche markieren konnten. So kristallisierte sich heraus, welche Geräte für die Kinder wichtig sind.
Zu den Favoriten zählen: Hängematten, ein Klettergerüst im Turmi-Design, eine Rutsche oder eine Nestschaukel.

Einstimmig fasste der Stadtrat in seiner Sitzung am 3. Dezember den Beschluss über die Baumaßnahme. Viele Vorschläge der Kinder wurden in das Bauvorhaben aufgenommen. Neben den Spielgeräten soll der Sportplatz mit Fußball- und Volleyballfeld, Laufbahn und Weitsprunganlage erneuert werden.

Wie geht es weiter?

Vorgesehen ist, dass nach den Osterferien Baubeginn ist und die Kinder das erste Mal nach den Herbstferien die Spielgeräte und den Sportplatz testen können.
Der Schulhof wird danach gebaut.