Energie- & Umweltschutz

eea-Logo
eea-Zertifizierungs-Logo

European Energy Award

Die Stadt Reichenbach macht mit beim European Energy Award, einem europäischen Gütezertifikat für die Nachhaltigkeit der Energie- und Klimaschutzpolitik von Kommunen.

Die Stadt Reichenbach darf sich seit dem 06.11.2017 offiziell für 4 Jahre "Europäische Energie- und Klimaschutzkommune - ausgezeichnet mit dem European Energy Award" nennen.

Reichenbach zum ersten Mal als Energie- und Klimaschutzkommune ausgezeichnet
Reichenbach zum ersten Mal als Energie- und Klimaschutzkommune ausgezeichnet

Der sächsische Umweltminister Thomas Schmidt hat auf der 10. Jahrestagung des "Kommunalen Energie-Dialog Sachsen" im Dresdener Hygienemuseum die Stadt Reichenbach mit dem European Energy Award (eea) für erfolgreiche Klimaschutzarbeit ausgezeichnet. 

Um diese Auszeichnung zu erhalten, müssen Kommunen mindestens 50 Prozent der maximal möglichen Punkte auf der kommunalen Energieeffizienzskala des eea erreicht haben. Dieses Ziel hat die Reichenbach in einer Zertifizierung am 31.08.2017 mit guten 56 Prozent erfüllen können.

Der European Energy Award ist ein internationales Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren, das bereits seit zehn Jahren zahlreichen Kommunen in Deutschland und Europa auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz unterstützt - systematisch, partnerschaftlich, nachhaltig.

Mit mess- und sichtbarem Erfolg: Dafür steht der European Energy Award. Die Teilnehmer am European Energy Award entscheiden sich dafür, ein sichtbares Zeichen für ihr kommunales Engagement bei Klimaschutz und Energieeffizienz zu setzen - und ganz praktisch und nachhaltig davon zu profitieren.

Der Reichenbacher eea steht unter dem Motto "ENERGIE CLEVER NUTZEN".

Seit 2012 nimmt die Stadt Reichenbach am eea teil. Seitdem wurden jährlich Berichte erstellt und das Energiepoltische Arbeitsprogramm beschlossen und fortgeschrieben (siehe Leiste Dokumente). Zwischenzeitlich hatte der Stadtrat im Jahr 2015 die Weiterführung des eea-Prozesses bis 2017 beschlossen.

Zum Abschluss des Zyklus‘ fand am 31.08.2017 eine Überprüfung des eea-Prozesses durch einen externen eea-Auditor statt. Die Prüfung ergab, dass 56% der möglichen Punkte erreicht werden konnten (Zielerreichungsgrad mindestens 50 %). Der externe Audit-Bericht ist in der Dokumentenleiste einsehbar.

Damit war das Zertifizierungskriterium erfüllt und Reichenbach darf sich nunmehr als eea-Partnerkommune mit Auszeichnung bezeichnen.

Energieteam

Das Energieteam ist für die Umsetzung des European Energy Award in der Kommune verantwortlich und ist damit Entwicklungszentrale und Motor der energie- und klimapolitischen Arbeit.

Das Energieteam hat folgende Aufgaben:

  • Durchführung der Ist-Analyse anhand des Prozesshandbuchs bzw. der Fragebögen zur Ist-Analyse
  • Erstellung des Energiepolitischen Arbeitsprogramms, inklusive konkreter Projektvorschläge
  • Koordinierung, Umsetzung und Kontrolle von Projekten
  • Regelmäßige Treffen und Durchführung des jährlichen internen Re-Audits

Wesentlicher Bestandteil des Management Tools ist der Maßnahmenkatalog zur Analyse und Bewertung der energie- und klimaschutzpolitischen Arbeit in der Kommune. Der Maßnahmenkatalog ist, mit unterschiedlicher Gewichtung, in sechs Maßnahmenbereiche des kommunalen Handelns aufgeteilt.  

Wichtige Partner beim Monitoring und der Umsetzung der Klimaschutzziele sind vor allem die Stadtwerke Reichenbach und die ansässigen Wohnungsbauunternehmen sowie die privaten Hausbesitzer und Bürger.

Dem Reichenbacher Energieteam gehören an:

Energieteamleiter: Sven Hörning,
Fachbereichsleiter Bau und Stadtentwicklung

Handlungsfeld (HF) 1, Entwicklungsplanung und Raumordnung: 
Hendrik Behrendt, Abteilungsleiter Stadtentwicklung/-planung/Bauordnung

HF 2, Kommunale Gebäude und Anlagen:
Kerstin Lenk, Abteilungsleiterin Bauverwaltung/Liegenschaften/Gebäudemanagement

HF 3, Versorgung, Entsorgung:
Lars Lange, Geschäftsführer, Stadtwerke Reichenbach/Vogtl. GmbH 

HF 4, Mobilität: 
Falk Beger, Mitarbeiter Stadtplanung

HF 5, Interne Organisation:
Tobias Keller, Abteilungsleiter Wirtschaftsförderung/Büro OB

HF 6, Kommunikation, Kooperation:
Heike Keßler, Mitarbeiterin Büro OB

Mitglieder des Reichenbacher eea-Teams

Nachfolgend finden Sie Informationen rund um das Thema Energie- und Klimaschutz in Reichenbach und im Allgemeinen ...

Bauherrenmappe

Die Bauherrenmappe ist ein informativer Bauleitfaden – verfügbar wahlweise in gedruckter bzw. in digitaler Form (zum Download).

Zusammengestellt wurde die Bauherrenmappe - wie der Name schon sagt - für private Bauherren und solche, die es werden wollen. Sie unterstützt damit auch Mitarbeiter aus Kommunen, Wohnungsbaugesellschaften und lokalen Energieagenturen bei der Beratung von privaten Hauseigentümern, Mietern und Unternehmen in wichtigen Fragen rund um energieeffizientes Bauen und Sanieren von Wohngebäuden.
In Ordnerform kostenfrei in der Stadtverwaltung Reichenbach, Fachbereich Bau und Stadtentwicklung, erhältlich

oder digital unter http://www.energieleitstelle-vogtland.de/Guter-Rat-F%C3%B6rdertipps/Gut-beraten/Bauherrenmappe

So enthält das Werk grundlegende Informationen u. a. zu Wärmeerzeugungstechnik, Möglichkeiten der Nutzung Erneuerbarer Energien, Förderprogramme von Bund und Land. Darüber hinaus findet man hier Formblätter, die bei der Baubehörde und in Energieversorgungsunternehmen einzureichen sind sowie regionale Informationen. Im Ordner ist auch ein Bereich zum Archivieren der ganz persönlichen Bauunterlagen des Bauherrn vorbereitet.

Zudem stehen Ihnen die Mitarbeiter des Bauordnungsamtes gerne beratend zum Thema Energie im Rahmen des Bauverfahrens zur Verfügung.